Startschuss für die Heldensuche

Posted

Die Barthel-Stiftung hat zusammen mit der Hilfswerft Akteure aus der Zivilgesellschaft Südfrieslands ins Wattenmeerhaus Dangast eingeladen, um über den Engagement-Wettbewerb „Frieslands Helden der Heimat“ zu informieren.

Dies war ein erster Aufschlag, um konstruktive Reaktionen zu erhalten und die Anwesenden als natürliche Botschafter der Idee zu gewinnen.

Nominierungsvorschläge wurden schon am Abend selbst eingeschickt

Nach der Vorstellung der Stiftung und des Sozialunternehmens Hilfswerft, wurden die Rahmenbedingungen des Wettbewerbs erläutert und die Webseite gezeigt. Der Aufruf der Nominierung wurde gleich vor Ort in die Tat umgesetzt, sodass zeitnah die ersten Einträge zu sehen sein werden.

Schließlich teilte man sich in drei Gruppen ein, um in einem World Café-Format über geeignete Kommunikationskanäle, nützliche Kontakte, sowie eine langfristige Implementierung in die Region nachzudenken.

In der abschließenden Runde wurde klar, dass viele Ideen in den Köpfen der anwesenden stecken und die Bereitschaft groß ist, den Wettbewerb zu einem Erfolg werden zu lassen. Die Eine oder der Andere wollte gleich loslegen, um Flyer zu verteilen oder Plakate aufzuhängen. Dieses Wir-Gefühl soll sich nun auf die ganze Region abfärben. Dazu passt die Hilfswerft nun ihr Kommunikationskonzept und wird in der nächsten Stufe die lokale Presse einbinden.

 

 

 

 

 

Jetzt ein spannendes Projekt in den Kategorien Umweltschutz und Bildung & Kultur nominieren und die Möglichkeit geben, bis zu 10.000 € zu gewinnen!