Renaturierung der Nordender Leke

Wir planen in Einheit mit den beteiligten Instanzen (ein Novum in der Geschichte der Leke) eine schrittweise Verbesserung des ökologischen und strukturellen Zustands der Nordender Leke in Varel.

Hierzu werden u.a. ökologisch sinnvolle Einschränkungen in der Gewässerunterhaltung umgesetzt und kontrolliert, des Weiteren sollen nun größere Strukturmaßnahmen folgen. Diese sehen eine mehrschrittige Umsetzung vor, um einen nachhaltigen Ökosystemverbund in der Leke zu ermöglichen.

Geplant ist außerdem eine Einbindung z.B. in unsere MINT-Klassen, Voruntersuchungen des Ist-Zustandes erfolgten bereits im Zuge des Abiturs 2016 mit dem damaligen Jahrgang 12.



Antragssteller*in: Lothar-Meyer-Gymnasium

Anschrift: Moltkestraße 11, 26316 Varel

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite:

Preisgeld:

Ca. 20.000 – 30.000 € werden für die Maßnahmen insgesamt benötigt.

Darunter fallen nach bisheriger Planung:

Wiederanschluss und Neuschaffung von Stillwasserbereichen und Retentionsflächen als Ruhezone und Laichgebiet für Fische und Wirbellosenfauna (Kosten ca. 5000 €).

Neutrassierung in ein mäandrierendes Profil auf Grundstücksflächen der Stadt (Flächensuche findet momentan statt) (Kosten ca. 15000-20000€).

Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Leke durch Umbau/Wegnahme und oder Umgehung der Sohlabstürze (Kosten ca. 20000 €).

Finanzierung:

Finanzierung durch Spenden. Antrag an den Landkreis Friesland gestellt.

Weitere relevante Fakten:

Altarmanbindung erfolgt im Oktober 2018 und Sohlgleiten an drei Stellen werden im Sommer 2018 umgesetzt