Jugendbeteiligung in der Stadt Varel

Schaffung eines Forums für Jugendbeteiligung -> Entwicklung von Strukturen für Jugendbeteiligung

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 12 bis 22

Problem: Derzeit gibt es keine Möglichkeit für Jugendliche, sich in politische Prozesse in Varel einzubringen. Durch die Gründung eines JuPas auf Landkreisebene ist ein Sitz für Jugendvertreter der Stadt Varel vorhanden. Dieser Sitz kann aber erst besetzt werden, wenn eine Partizipationsmöglichkeit in der Kommune geschaffen wurde.

Lösungsansätze: Wir wollen die Gründung eines Forums/Beirates/Parlamentes für Jugendliche initiieren.

Intendierte Wirkung: Wir möchten Jugendlichen zeigen, dass sie sich aktiv an politischen Prozessen beteiligen können. Jugendliche können lernen, dass man Dinge verändern kann und sie sich mit ihrem Engagement ihren eigenen Lebensraum gestalten können.



Antragssteller*in: Trägerverein für die Lokale Agenda 21 in Varel e.V.

Anschrift: Friedrich-Ebert-Str. 24, 26316 Varel

Status des Projektes: Konzeptphase

Webseite:

Preisgeld:

Das Preisgeld soll für die Durchführung von Workshops investiert werden, mit denen Jugendliche bewegt werden sollen sich bei einem Jugendbeteiligungsprozess zu beteiigen. Professionelle und spannende Workshops werden von Außenstehenden Experten (Referenten von Universitäten o.ä.) durchgeführt, die für Ihre Arbeit bezahlt werden möchten. Hierbei sollen die Experten z.B. Veranstaltungen in Schulen durchführen um die Jugendlichen für ein Beteiligungsforum zu begeistern.

Für die Entwicklung unseres Projektes wäre ein Startkapital von 5000 € hilfreich/notwendig. Wir arbeiten auch daran, dass das Projekt von anderen Einrichtungen (Stadt Varel, Stiftungen) mitgetragen wird. Deshalb kann jede Summe einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Projektes leisten.

Finanzierung:

Wir befinden uns in der Vorbereitungs- und Entwicklungsphase. Weitere Finanzielle Mittel liegen uns bisher nicht vor. Ohne finanzielle Mittel ist die Planung und Durchführung eines solchen Projektes leider nicht möglich.

Weitere relevante Fakten:

Da es bereits ein Jugendparlament auf Kreisebene gibt, an dem sich auch Vareler Jugendliche beteiligen, ist es unser Anspruch und der Anspruch der Jugendlichen, dass Jugendbeteiligung nun auch in der Stadt Varel geschaffen wird.